Freiwilligenarbeit

Gut unterwegs – Jahresbericht über das Betriebsjahr 2020 der Fachstelle für freiwilliges Engagement benevol Zürioberland

Obwohl Covid-19 den Aufbau und die Tätigkeit von benevol Zürioberland beeinträchtigte, kann das erste, vollständige Betriebsjahre der regionalen Fachstelle für freiwilliges Engagement als erfolgreich und positiv beurteilt werden. Das zeigt der Jahresbericht 2020.

Das Jahr 2020 hatte gut begonnen. Die im Dezember 2019 offiziell eröffnete Fachstelle konnte von Beginn an die gesamte Dienstleistungspalette anbieten. Im März 2020 wurde bereits die zweite von insgesamt acht geplanten Weiterbildungen durchgeführt. Ebenfalls im März erschien zum zweiten Mal «Der andere Stellenanzeiger» als Bestandteil der Medienpartnerschaft mit der Zürcher Oberland Medien AG. Kurz darauf stellte Corona den Alltag und damit auch die Pläne für benevol Zürioberland auf den Kopf. Von nun an war Flexibilität gefragt.

Währen der ersten Corona-Welle bot die Website von benevol Zürioberland eine Übersicht aller Vermittlungsstellen von Organisationen für Personen, die Unterstützung benötigten, und von Freiwilligen, die zu einem Einsatz bereit waren. Das entlastete unter anderem auch die Gemeindeverwaltungen. Organisationen und Vereine wurden über die Regeln im Umgang mit Freiwilligen informiert und es wurden Hilfsmittel wie Mustervorlagen für Schutzkonzepte zur Verfügung gestellt. Das wurde geschätzt, ebenso die kurzfristig ermöglichte kostenlose Nutzung des Portals benevol-jobs.ch für die Suche von Freiwilligen.

Covid-19 schränkte auch in den folgenden Monaten den Betrieb und den weiteren Aufbau der Fachstelle massiv ein. Trotzdem konnten noch Kurse durchgeführt und bereits zahlreiche Kontakte geknüpft werden. Ebenso konnte benevol Zürioberland Organisationen und Vereine beratend unterstützen und Partnerschaften eingehen.

Höhepunkt und gleichzeitiger Abschluss des Jahres 2020 bildete die Aktion generation-f. Rund 25 Organisationen und mehrere Gemeinden beteiligten sich an der von benevol Zürioberland initiierten und koordinierten Aktion, die aufgrund des positiven Feedbacks im Jahr 2021 erneuten stattfinden soll. Das Jahr hatte somit auch positiv geendet und benevol Zürioberland ist gut unterwegs.

Die Erfahrungen des ersten Betriebsjahres bestärken die Motivation der für benevol Zürioberland verantwortlichen Personen, die regionalen Organisationen und Vereine in ihrem wertvollen Wirken zu unterstützen und zu fördern und das mit der Überzeugung, dass freiwilliges Engagement vieles möglich macht sowie einen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Wert darstellt, der im wahrsten Sinn des Wortes unbezahlbar ist.

Nähere Informationen zu benevol Zürioberland finden Sie auf www.benevol-zuerioberland.ch. Der Jahresbericht 2020 kann hier eingesehen und heruntergeladen werden.

Aufgaben einer benevol-Fachstelle

benevol-Fachstellen wollen das freiwillige Engagement in allen Bereichen – Sport, Kultur, Soziales, Kirche, Umwelt und Nachbarschaftshilfe – unterstützen und fördern. Dazu:

  • vermitteln sie Freiwillige und Einsatzorganisation
  • bieten Weiterbildungen und Beratungen an
  • leisten Öffentlichkeitsarbeit
  • unterstützen und entlastet Organisationen und Behörden konzeptionell und operativ
  • initiieren Projekte

Die konkrete Ausgestaltung orientiert sich an den jeweiligen regionalen Eigenheiten, Bedürfnissen und Möglichkeiten. Sie werden auch bei der neuen benevol-Fachstelle deren Entwicklung mitprägen.

Downloads

AnhangGröße
PDF icon Jahresbericht 2020 benevol Fachstelle Zürioberland2.41 MB

Mitglied werden

Werden Sie Mitglied der Gemeinnützigen Gesellschaft des Bezirkes Pfäffikon

zum Anmeldeformular